Fakten, Meinungen & Visionen für eine schweizerische Medienpolitik im 21. Jahrhundert

Im Fokus:

93solid: Ein neuer Medienartikel 93 in der Verfassung
  • Keine Zwangsgebühren, aber verfassungsmässige Grundlagen für Mediensteuer-Modelle
  • Keine Subventionen für Sender, aber Leistungsaufträge und Fördergelder für Medienproduktionen
  • Keine reine Bundeshoheit, aber Mitwirkung für Kantone und Gemeinden
  • Keine radikalen Einschnitte, aber eine allseits verträgliche Umsetzung.

→ Grundsätze für eine Medienordnung im 21. Jahrhundert
  1. Eigenverantwortliche Kommunikation
  2. Privatwirtschaftliche Medienunternehmen
  3. Infrastruktur als Staatsaufgabe

Anmerkungen zum Geschäftsbericht der SRG 2016 (4): "unbequemer" Journalimus als Standard?

(0 comments)

Titel: Unser Auftrag (Seite 7)

Unternehmensstrategie (...) Konkret wird die SRG (...)
einen unabhängigen, unbequemen Journalismus pflegen, dessen Professionalität Standards setzt;

“Unbequem” kann Journalismus in der Konsequenz ab und zu sein. Es darf aber nie von Anfang an das Ziel sein. Das führt zu einem rechthaberischen, aufsässigen und somit unprofessionellen Journalismus. -- Es ist erschreckend, in welchem Masse hier Grundwerte der Unternehmenskultur falsch gelegt werden. Der SRG würde es z.B. besser anstehen, einen "fairen und konstruktiven" Journalismus anzustreben. 

Originaldokument: Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um Zugang zum Link auf das Originaldokument zu erhalten.
by-nc-sa
Currently unrated

Comments

There are currently no comments

New Comment

required

required (not published)

optional